Zertifikate

Von 6. Juni 2016

Zertifikate sind derivative Wertpapiere, mit denen Investoren von der Entwicklung eines bestimmten Basiswertes profitieren können. Dieser Basiswert, auch “Underlying” genannt, kann bspw. eine Aktie sein, aber auch ein kompletter Index, Rohstoff oder ein anderes Finanzprodukt. Dabei gehören Zertifikate zur Anlageklasse der Schuldverschreibungen. Meldet der Emittent also Insolvenz an, können Anleger schlimmstenfalls komplett leer ausgehen. Denn im Gegensatz zu Investmentfonds sind Zertifikate kein Sondervermögen und unterliegen damit der Insolvenzmasse.

 

Marktbericht-Stopper