Abgeld

Von 6. Juni 2016

Als Abgeld (auch: Disagio) bezeichnet man zum einen den Unterschied zwischen Nennwert und Börsenkurs, zum anderen den zwischen niedrigem Rückzahlungs- und Ausgabekurs. Bei festverzinslichen Wertpapieren ist eine Emission mit Abgeld üblich, bei Aktien dagegen in Deutschland nicht erlaubt.

 

Marktbericht-Stopper